Flussfahrt der „Methusalems“ auf der Medem

Das Geschenk des 9-Euro-Tickets bescherte auch den „Methusalems“ eine neue, umweltfreundliche Mobilität: Unternehmungslustig machten sich 24 Senior*innen – teils mit Gehstock oder Rollator, aber alle  mit vorgeschriebener FFP 2- Maske – per Regionalexpress auf die Reise nach Otterndorf. Pünktlich dort angekommen, ging es fußläufig zum Anleger, wo die Barkasse M.S. Jens schon für uns bereit lag. Und los ging die romantische Fahrt auf dem Flüsschen Medem in Richtung Elbe. Das Ufer säumten bemerkenswerte Häuser und geschichtsträchtige Gebäuden wie der alten Lateinschule von 1614. Dort wirkte seinerzeit Johann-Hinrich Voss, der verdienstvolle Übersetzer der Werke Homers, hochgelobt für diese Leistung vom deutschen Dichterfürsten Johann Wolfgang von Goethe. Unser Kapitän unterhielt die Gäste mit interessanten Informationen über die Geschichte Otterndorfs und seine zukünftige Entwicklung. Bei angenehmen Temperaturen und erfrischenden Getränken genossen die „Methusalems“ diese entspannende Flussfahrt. Reiher, Enten und sogar ein Eisvogel ließen sich von der M.S. Jens nicht aufschrecken und erfreuten die Gäste mit ihrem Anblick…Angekommen vor dem Elbdeich am  größten Kreiselschöpfwerk Europas, das mit 24.000 Litern pro Sekunde eine gigantische Wassermenge bewältigt, ging es wieder die Medem aufwärts zurück zum Ausgangspunkt. – Die M.S. Jens nahm in den 70-er Jahren die romantischen Medem-Fahrten auf und wird leider Ende Oktober 2022 ihren Betrieb einstellen. Mit dem Verkauf der Barkasse endet damit eine Otterndorfer Attraktion. Wir „Methusalems“ sind froh, diese schöne Bootsfahrt bei strahlendem Sommerwetter noch einmal genossen zu haben.

Ein Gedanke zu „Flussfahrt der „Methusalems“ auf der Medem

  • Sonntag, 28. August 2022 um 9:20 pm
    Permalink

    Hallo,
    Super Ausflug nach Otterndorf.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.